Nicht nur die Burg verteidigen, sondern die gesamte komplexe IT-Landschaften schützen: AirITSystems informiert auf der secIT 2020

Vom 25. bis 26. März 2020 stellen Security-Anbieter auf der secIT in Hannover die neuesten Trends, Methoden und Lösungsansätze der IT-Sicherheit vor. Die Experten von AirITSystems sind vor Ort und informieren die Besucher am eigenen Stand, in einem Workshop und einem Vortrag über modernste Sicherheitskonzepte.

Unternehmensdaten liegen heute häufig nicht mehr zentral in den eigenen Rechenzentren, sondern auf externen Servern oder der Cloud. Und auch das mobile Arbeiten fordert Firmen aller Branchen heraus, verlässliche Sicherheits- und Berechtigungskonzepte umzusetzen. AirITSystems informiert auf der secIT wie dies gelingt. Themenschwerpunkte sind: organisatorische Beratung, Datenschutz, Neuausrichtung der technischen Security-Sensorik und Endpoint Security.

Aber nicht nur am eigenen Stand und bei einem Vortrag können sich die Besucher informieren. AirITSystems bietet auch einen zweistündigen Workshop zum Thema „Cloud und SaaS erfordert eine veränderte Security Aufstellung“ an.  

Sichern Sie sich gleich Ihr Ticket: https://sec-it.heise.de/tickets.html
Oder Sie melden sich beim AirIT-Event-Ticker an und wir schicken Ihnen kostenlos ein persönliches Freiticket zu.

 

Weitere Details zum Workshop:

Verteidigen Sie nicht nur die Burg, sondern schützen Sie die gesamte komplexe IT-Landschaft! – Cloud und SaaS erfordert eine veränderte Security Aufstellung

Heutzutage sind Unternehmensdaten und -anwendungen häufig nicht mehr zentral in den eigenen Rechenzentren zu finden, sondern auch bei externen IT-Dienstleistern – auf externen Servern und in der Cloud. Das Problem: Die IT-Security-Maßnahmen sind falsch ausgerichtet und verteidigen zu häufig noch "die Burg", während die wertvollen Daten „die Burg“ längst verlassen haben.

Der User hat die Anforderung geräteunabhängig mit unzähligen Softwaresysteme, Anwendungen, Informationen und Services zu arbeiten und dabei daten- und rechtssicher zu agieren.

Doch die Vielfalt an verwendeten Geräten, Betriebsversionen und Lizenzen haben über die Jahre hinweg komplizierte Technologie-Silos in der IT-Struktur geschaffen. Es fehlt an Sicherheits- und Berechtigungskonzepten auch unter dem Aspekt des Datenschutzes.

Hier ist es wichtig die Veränderung der Security-Aufgabenstellung und des Datenschutzes zu erkennen. Die Herausforderung für jeden IT-Verantwortlichen ist es nun die unternehmenseigene IT-Landschaft nach allen Aspekten der Sicherheit und aus dem Blickwinkel der Organisation zu orchestrieren.

Wir zeigen im Workshop:

  • Die Stolpersteine beim Aufbau einer sicheren IT-Landschaft mit Cloud und SaaS.
  • Fokus auf Identity statt Firewalling
  • Konzept des Secure Access Service Edge (Gartner)
  • Fallbeispiele zu Office 365, Azure & Co
HANNOVER ∙ FRANKFURT ∙ BERLIN ∙ MÜNCHEN ∙ HAMBURG ∙ DÜSSELDORF - Einzelansicht