CeBIT 2017 - IT-Sicherheit im Fokus

Risk-Management-Plattform trifft Nerv der Unternehmen




Die digitale Transformation steht in Unternehmen immer stärker im Fokus. Das zeigten auch die Gespräche auf der CeBIT 2017 vom 20. bis 24. März. Über 200.000 Besucher informierten sich bei den 3.000 Ausstellern auf der weltweit größten Messe für Informationstechnik unter dem Motto „d!conomy – no limits“ über alle Facetten der Digitalisierung. Auch AirITSystems war erneut erfolgreich vor Ort und zieht eine positive Bilanz. Im Fokus standen Themen wie IT-Forensik, Security Analytics und Co-operating Services.

„In den Unternehmen steigt das Interesse an Themen der IT-Sicherheit spürbar“, stellt Tim Cappelmann, Leiter Managed Services bei AirITSystems, fest. Denn egal, ob es sich um Industrie 4.0, das Internet der Dinge oder Cloud-Technologien handelt - Digitalisierung und Vernetzung sind ökonomisch relevante Mega-Trends, die eine Fülle an Daten produzieren. Ein Gut, von dem Unternehmen profitieren, da sich hiermit Prozesse optimieren und die Wertschöpfung steigern lässt. Gleichzeitig rufen diese Daten-Bestände aber auch Kriminelle auf den Plan: immer häufiger geraten Unternehmensdaten ins Visier von Cyber-Kriminellen. Eine ganzheitliche IT-Security ist daher zentral für den Schutz von Unternehmen.  "Bei den Sicherheitsverantwortlichen der Unternehmen traf besonders unsere neue Risk-Management-Plattform einen Nerv", berichtet Cappelmann.

Ampellösung zeigt Sicherheitsstatus an
Drei Themen bildeten die Schwerpunkte des Standes von AirITSystems: Der IT-Spezialist aus Hannover zeigte eine Risk-Management-Plattform, die per Ampelsystem transparent macht, wie sich Veränderungen in der Systemlandschaft auf den Sicherheitsstatus auswirken. Ein weiteres Thema war IT-Forensik. Die zertifizierten AirITSystems Forensik-Experten informierten über die nachträgliche Aufarbeitung von Sicherheitsvorfällen, bei der es vor allem auf eine lückenlose Dokumentation für gerichtsverwertbare Beweise ankommt. Der dritte Schwerpunkt lag auf Security Analytics. Ein Security Monitoring Tool erkennt ungewöhnlichen Netzwerkverkehr und macht es möglich, Angriffe frühzeitig zu entdecken und schnell entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Neue Impulse für 2018
Im nächsten Jahr soll die Messe trotz stabiler Erfolgszahlen und überwiegend zufriedener Aussteller ein neues Gesicht bekommen und nicht wie gewohnt im März, sondern im Juni stattfinden. Unter dem Motto ‚Festival für digitale Technologie‘ soll das Thema Digitalisierung für eine breitere Öffentlichkeit erlebbar werden. Neu ist auch die Aufteilung in verschiedene Besucher-Segmente: der erste Tag wird den Topentscheidern und Medien vorbehalten sein, dann folgen drei Tage für das Fachpublikum und schließlich der letzte Tag als Publikumstag für Konsumenten. "Die CeBIT ist für uns als Hannoversches Unternehmen ein wichtiges Heimspiel", erklärt Andrea Langner, fachliche Leiterin der Stabstelle Marketing. "Wir sind gespannt auf das neue Konzept der Messe und freuen uns auf das kommende Jahr."

 

 


05.04.2017 12:00 Alter: 170 days




Hannover · Frankfurt · Köln · Berlin · München - Single News