Jeden Alarm ernst nehmenSprachalarmierungsanlagen von AirITSystems.

Sprachalarmierunganlage (SAA) vs. Elektroakustische Anlage (ELA)

Eine Sprachalarmanlage SAA (auch Sprachalarmsystem SAS) ist eine elektroakustische Anlage (Beschallungsanlage), die aufgrund ihres besonderen Aufbaus und ihrer hohen Sprachverständlichkeit für Alarmierungs- und Evakuierungsaufgaben ( Evakuierungsanlage) geeignet ist. Eine ELA Anlage dient zur Beschallung. Eine Sprachalarmierungsanlage SAA ist Bestandteil einer BMA und alarmiert im Brandfall die Personen im Gebäude. Sprachalarmierung ist Sicherheitstechnik und darf als Teil der Gebäudetechnik nicht mit Unterhaltungselektronik verwechselt werden.

Zertifizierung

Anforderungen an Aufbau und Betrieb finden sich z. B. in DIN EN 60849, DIN VDE 0833 Teil 4, DIN EN 54-16, DIN EN 54- 24 und seit April 2012 in der neuen DIN 14675 "Brandmeldeanlagen - Aufbau und Betrieb" mit den Anforderungen an die Qualifikation von Fachfirmen und Personen für den Bereich Sprachalarmierunganlagen.

Aufbau

SAA weisen eine Sprachalarmzentrale SAZ auf. Texte für den Alarmfall sind nicht flüchtig gespeichert und werden automatisch abgerufen. Mindestens ein Notfallmikrofon für die Feuerwehr ist vorzusehen. Die Verstärker und Lautsprecher sind zu überwachen, Havarieverstärker sind vorzusehen.

 

HANNOVER ∙ FRANKFURT ∙ BERLIN ∙ MÜNCHEN ∙ HAMBURG ∙ DÜSSELDORF - Details SAA